GEWOFAG saniert für Mieter in Neuperlach - Foto: Gewofag © Gewofag

Sanierung abgeschlossen

München

Die Gewofag hat die Sanierung einer Anlage mit 139 Wohnungen am Karl-Marx-Ring 28-42 in Neuperlach abgeschlossen. Die acht zusammenhängenden Häuser stammen aus dem Jahr 1971 und waren 2016 von der der Wohnungsgesellschaft übernommen worden. Ende 2019 fiel der Startschuss für die Sanierungsarbeiten.
Freitag, 11.06.2021
Münchener Wohnensemble Hoch der Isar, Wohnen, Bayern, Deutschland, Germany,  - Foto: Becken Development GmbH © Becken Development GmbH

185 Eigentumswohnungen

„Hoch der Isar“ von Becken zu 50 % verkauft

Becken hat für seine Wohnprojektentwicklung Hoch der Isar im Münchener Stadtbezirk Au-Haidhausen eine Verkaufsquote von 50 Prozent erreicht. Geschäftsführer Olaf Drossert sieht in dem Vermarktungserfolg nicht nur die Qualität des Projekts bestätigt, sondern auch die hybride Vermarktungsstrategie. Bei der Vermarktung der...
Donnerstag, 10.06.2021

Vier Etagen

Spaces eröffnet im Werksviertel

Der Coworking-Betreiber IWG (International Workplace Group) eröffnet sein erstes Kreativzentrum in München – inmitten des Werksviertels. Das neue Spaces im Werksviertel bietet bis zu 189 Arbeitsplätze verteilt auf 1.251 m² und vier Etagen.
Dienstag, 01.06.2021
CityAlert
Wöchentlicher Newsletter
Flächenumsätze 2021

Oft gelesen

Thema

Kaufingerstraße und Leopoldstraße mit meisten Veränderungen im Jahresvergleich

Einzelhandelsfluktuations-Studie

Das Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat die Einzelhandelsfluktuation in Münchener 1a- und 1b-Einzelhandelslagen untersucht. „Abermals konnten in der Münchener Innenstadt während des vergangenen Jahres zahlreiche...

Marktbericht

Lockdown verzögert Vermarktungen von Retail-Immobilien

Grundstücke im Fokus

Unter dem Eindruck des Lockdowns ist auch der deutsche Investmentmarkt für Einzelhandelsimmobilien verhalten ins Jahr gestartet und hat ein Transaktionsvolumen von insgesamt 1,5 Mrd. Euro erzielt. Der Vergleich zum Vorjahresquartal fällt mit minus 61 Prozent aber vor allem deshalb drastisch aus, weil Q1...