Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Nachfolger für Vapiano

IPH holt Pizza Hut und KFC an ZOB

Die bayerische Landeshauptstadt bekommt noch einen weiteren Pizza Hut sowie einen KFC. Die IPH Gruppe hat mit der ISHCO GmbH einen Mietvertrag über rund 450 m² für Flächen im Zentralen Omnibusbahnhof München abgeschlossen. Zu Beginn des Monats sicherte sich der Franchiser schon Flächen auf der Leopoldstraße [wir berichteten]. Die beiden Gastroläden ziehen auf die ehemaligen Flächen der Systemgastronomiekette Vapiano. Die beiden Filialen werden voraussichtlich noch in diesem Jahr eröffnen.

„Die neuen Konzepte Pizza Hut und KFC ergänzen als neue Ankermieter das Versorgungsangebot am zentralen Verkehrsknotenpunkt ZOB perfekt. Die hohe Passagierfrequenz und die exzellente Lage bieten ideale Voraussetzungen für beide Marken, um erfolgreich zu sein. Wir freuen uns, den Reisenden und Besuchern des ZOB München eine große Vielfalt an Gastronomieoptionen anbieten zu können", sagt Lars Jähnichen, Geschäftsführer der IPH Gruppe.

Die Lage des ZOB München am Arnulfpark entwickelt sich sehr dynamisch. Die Liegenschaft mit der Adresse Hackerbrücke 4-6 / Arnulfstraße 17-21 gehört seit 2014 zum Bestand von Wealthcap [wir berichteten]. Das Gebäude verfügt über eine vermietbare Gesamtfläche von rund 24.500 m², die sowohl Einzelhandels- und Gastronomieflächen in Form einer Einkaufspassage als auch Büro- und Freizeitflächen vereinen. Hinzu kommen 29 Busterminals und rund 170 Parkplätze.